Freiwillige Feuerwehr Bretten
 
Choose language: DE | EN

 BRANDAKTUELL...

05.01.2018
Technische Hilfe Schiene - Person eingeklemmt
Person zwischen Zug und Bahnsteig gestürzt.
» mehr lesen
04.01.2018
Sturmschäden
Kleinere Einsätze nach Sturmtief 'Burglind'.
» mehr lesen
01.01.2018
Super Bretten!
Ruhige Silvesternacht. Bürger und Gäste gehen verantwortungsvoll mit Feuerwerkskörpern um.
» mehr lesen
31.12.2017
Nachschau
Illegale Müllentsorgung verursacht Feuerwehreinsatz.
» mehr lesen
30.12.2017
Kaminbrand
Funkenregen aus Schornstein.
» mehr lesen
20.12.2017
Sparkasse Kraichgau spendet an die Feuerwehr
Die Jugendfeuerwehren Neibsheim und Rinklingen sagen DANKE!
» mehr lesen
20.12.2017
Spendenübergabe
Firma Südbau spendet an die Feuerwehr.
» mehr lesen

Feuer und Flamme - Freiwillige Feuerwehr Bretten online

Löschgruppenfahrzeug 16-TS - Florian Bretten 4/45 (1980 - 2011)

Das Löschgruppenfahrzeug 16-TS (LF 16-TS) verfügt über zwei Pumpen, eine fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe 16/8 sowie eine eingeschobene Tragkraftspritze TS 8/8. Es besitzt jedoch keinen Wassertank. Aufgrund seines umfangreichen Schlauchmaterials (600 m B-Schlauch) wird das Fahrzeug oft zum Aufbau der Wasserversorgung eingesetzt. Beschafft wurde das LF 16-TS vom Bund für die Löschwasserförderkomponente des Bundes-Katastrophenschutzes.
Das Fahrzeug wurde zum Jahresende 2011 durch das LF-KatS ersetzt.

T Y P E N B L A T T
Typ: Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS
ehemaliger Funkrufname: Florian Bretten 4/45
Baujahr: 1980
Fahrgestell: Magirus-Deutz FM 170 D 11 FA
Aufbau: Zeppelin
Pumpenleistung: 1.600 l / min. 
Tankinhalt:  -
Besonderheiten: Fahrzeug des erweiterten Katastrophenschutzes, 2010 von der Stadt Bretten vom BUND übernommen
ehemaliger Standort: Diedelsheim
Verbleib: Bombeiros Voluntarios Cantanhede (Portugal)

Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS


© Freiwillige Feuerwehr Bretten | Breitenbachweg 7 | 75015 Bretten | Mail: feuerwehr@bretten.de