Freiwillige Feuerwehr Bretten
 
Choose language: DE | EN

 BRANDAKTUELL...

04.11.2017
Technische Hilfe - Person in Not
Bewohnerin wohlauf.
» mehr lesen
24.09.2017
Präsentation und Fahrzeugübergabe auf dem Marktplatz
Am Dienstag, 3. Oktober, dem "Tag der Deutschen Einheit" von 11 bis 16 Uhr auf dem Brettener Marktplatz.
» mehr lesen
21.09.2017
Brennender Gasheizkörper
Gemeldeter Gebäudevollbrand endet glücklicherweise glimpflich.
» mehr lesen
19.09.2017
Rauch aus Wohnung
Frühstück auf dem Herd angebrannt.
» mehr lesen
14.09.2017
Technische Hilfe - Baum umgestürzt
Baum von Güterzug mitgerissen.
» mehr lesen
30.08.2017
Rauchmelder Alarm
Alarmton aus defektem Rauchwarnmelder.
» mehr lesen
18.08.2017
Einsätze nach Unwetter
Baum im Stadtpark umgestürzt.
» mehr lesen

Feuer und Flamme - Freiwillige Feuerwehr Bretten online

Das Feuerwehrhaus Bretten

Feuerwehrhaus Bretten
Breitenbachweg 7

Tel.: 07252 / 5045-0
Fax: 07252 / 2415
feuerwehr@bretten.de


Übungen der Abteilung Bretten finden Montagsabends ab 19:00 Uhr statt.


Das Feuerwehrhaus Bretten beherbergt neben der Abteilung Bretten auch Verwaltung, Zentrale Schlauchwerkstatt, Zentrale Atemschutzwerkstatt, Mechanische Werkstatt sowie die Kleiderkammer der gesamten Feuerwehr Bretten. Die zentrale Schlauchwerkstatt wurde 2016 komplett erneuert, die Atemschutzwerkstatt wird in Kürze zu einer zentralen Atemschutzwerkstatt für die Umlandgemeinden erweitert.
In der Regel sind die Werkstätten wie folgt geöffnet:

Montag, Mittwoch, Donnerstag: 7:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 7:45 - 18:45 Uhr (Kleiderkammer geöffnet ab 16 Uhr)
Freitag: 7:00 - 12:00 Uhr

Gerätewarte:
Zentrale Mailadresse:
werkstatt.feuerwehr@bretten.de

Maurice Hubbuch

Tel: 07252 / 5045-25
Mail.: Maurice.Hubbuch
@bretten.de

Andreas Lindenberger

Tel.: 07252 / 5045-29
Mail: Andreas.Lindenberger@bretten.de

Christian Krüger
Tel.: 07252 / 5045-24
Mail: Christian.Krueger@bretten.de


Verwaltung:
Mirjam Canelas

Tel: 07252 / 5045-90
Mail: Mirjam.Canelas@bretten.de

Das Feuerwehrhaus wurde 1988/1989 als Neubau neben der DRK-Rettungswache auf dem Gelände des früheren Reitstalls errichtet. Das alte Feuerwehrhaus in der Ruiter Straße wurde aufgegeben, durch einen Industriebetrieb erworben und als Bürogebäude umgebaut. Seit Bezug des Feuerwehrhauses im Breitenbachweg wurden die Grundstücksgrenzen mehrfach verändert. Ein Teil der Parkplätze, die Grenzabstandsfläche des Nebengebäudes und die Nordausfahrt wurde einem benachbarten Gewerbebetrieb überlassen. Im Zuge der Renaturierung des Gölshäuser Baches wurde ein Teil der Grünanlage, die auch als Erweiterungsoption vorgesehen war, in Anspruch genommen.
Ein Nachbargrundstück mit einer Scheune wechselte in den Besitz der Stadt Bretten und wird seither durch die Feuerwehr genutzt. 2010 erfolgte der Umbau und die Erweiterung der Atemschutzwerkstatt. In diesem Zuge mussten zwei Lagerräume aufgegeben werden und wurden durch einen Lagercontainer ersetzt. 2015/16 wurde die Schlachwerkstatt komplett erneuert, in diesem zuge wurde eine Kompaktpflegeanlage wird eingebaut, wodurch Flächen frei werden, die für Lagerzwecke und die Erweiterung der Atemschutzwerkstatt genutzt werden können. Die Atemschutzwerkstatt wird nun zu einer zentralen Atemschutzwerkstatt ausgebaut. Ende 2016 wurde die Abgasabsaugung der Fahrzeughallen von einer Unterflur- auf eine mitfahrende Überflurabsaugung umgebaut.



© 1998-2013 Freiwillige Feuerwehr Bretten | Breitenbachweg 7 | 75015 Bretten | Tel.: 07252/5045-0 | Mail: feuerwehr@bretten.de