Freiwillige Feuerwehr Bretten
 
Choose language: DE | EN

 BRANDAKTUELL...

05.01.2018
Technische Hilfe Schiene - Person eingeklemmt
Person zwischen Zug und Bahnsteig gestürzt.
» mehr lesen
04.01.2018
Sturmschäden
Kleinere Einsätze nach Sturmtief 'Burglind'.
» mehr lesen
01.01.2018
Super Bretten!
Ruhige Silvesternacht. Bürger und Gäste gehen verantwortungsvoll mit Feuerwerkskörpern um.
» mehr lesen
31.12.2017
Nachschau
Illegale Müllentsorgung verursacht Feuerwehreinsatz.
» mehr lesen
30.12.2017
Kaminbrand
Funkenregen aus Schornstein.
» mehr lesen
20.12.2017
Sparkasse Kraichgau spendet an die Feuerwehr
Die Jugendfeuerwehren Neibsheim und Rinklingen sagen DANKE!
» mehr lesen
20.12.2017
Spendenübergabe
Firma Südbau spendet an die Feuerwehr.
» mehr lesen

Feuer und Flamme - Freiwillige Feuerwehr Bretten online

Jugendfeuerwehr - Ein Hobby der besonderen Art




In einer Medien- und Informationsorientieren Welt, wie sie um uns herum entstanden ist und noch immer weiter wächst, verlieren Begriffe wie "Gemeinschaft" und "Miteinander" leider immer mehr an Wert. Der Einzelne erstarkt, ein immer größer werdender Individualismus zeichnet sich ab, und immer weniger Menschen sind bereit, einen Dienst an der und für die Gemeinschaft zu leisten - noch dazu, wenn er unbezahlt ist. Dazu kommt, dass das Freizeitangebot für Jugendliche, besonders in Ruit und Umgebung, heute sehr vielfältig ist: Sportvereine, Musikvereine, Pfadfinder, Gesangvereine und viele andere Möglichkeiten stehen zur Auswahl - daneben klingt die Jugendfeuerwehr nur wie ein weiteres, ganz normales Freizeitangebot.

Dennoch bildet die Jugendfeuerwehr hier nicht nur eine weitere Alternative, nein, vielmehr birgt sie für viele Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, einen lange gehegten Traum zu erfüllen - wer wollte als Kind denn nicht Feuerwehrmann/-frau werden? Mit einer guten Mischung aus feuerwehrtechnischem Wissen, Spielen, Übungen, Ausflügen und Wettbewerben mit anderen Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Karlsruhe sowie einer jungen Betreuergruppe kann dieser Traum zu einem spannenden Hobby werden, das zwar unbezahlt, dafür aber unbezahlbar ist.

Und was kommt nach der Jugendfeuerwehr?

Die Jugendfeuerwehr bietet Jugendlichen zwischen 10 und 18 Jahren die Möglichkeit, ein spannendes und faszinierendes Hobby zu erleben. Es bilden sich neue Freundschaften, und die Feuerwehr ist meist aus dem persönlichen Alltag gar nicht mehr wegzudenken. Was also, wenn der 18. Geburtstag erreicht ist? Wie geht es weiter?

Das Ziel der Freiwilligen Feuerwehr ist es, Menschen für ein Hobby zu gewinnen, das sie nicht nur - wie bei Sportvereinen üblich - für sich und ihre persönliche Freude tun, sondern das verknüpft ist mit einem Dienst für die Gesellschaft, in der wir alle Leben. Schon während der Jugendfeuerwehrzeit werden die Jugendlichen also Schritt für Schritt darauf vorbereitet, später einmal ihr Hobby in der aktiven Abteilung fortführen zu können. Hier liegt der Schwerpunkt dann nicht mehr auf Spielen und Wettbewerben, sondern mehr auf der Aus- und Weiterbildung der Feuerwehrmänner und -frauen, realitätsnahen Übungen und natürlich den Einsätzen.

Nichtsdestotrotz stellt die Jugendfeuerwehr nicht etwa eine reine "Rekrutierungsabteilung" dar - denn obwohl die Jugendabteilung den Nachwuchs für die aktive Abteilung bildet, so ist sie doch ein Eigenes, besonderes Hobby mit jungen, motivierten Betreuern in einer einzigartigen Gruppendynamik.



© Freiwillige Feuerwehr Bretten | Breitenbachweg 7 | 75015 Bretten | Mail: feuerwehr@bretten.de