Freiwillige Feuerwehr Bretten
 
Choose language: DE | EN

 BRANDAKTUELL...

04.10.2018
Kinderfeuerwehr in Bretten gegründet
Kennenlerntag am Samstag, 13. Oktober
» mehr lesen
27.09.2018
Präsentation der Feuerwehr am 3.10. auf dem Marktplatz
Die Freiwillige Feuerwehr Bretten und der Feuerwehrförderverein Bretten e.V. stellen sich vor.
» mehr lesen
01.07.2018
Brandmeldealarm / Privater Rauchmelder
Rauchmelder alarmiert ohne erkennbare Ursache.
» mehr lesen
12.06.2018
4. Klasse zu Besuch bei der Feuerwehr
Pfarrer Wolfram-Hartmann-Schule besucht die Feuerwehr
» mehr lesen
19.05.2018
Verkehrsunfall
PKW stürzt auf Gleise.
» mehr lesen
10.04.2018
Brandmeldealarm
Starke Rauchentwicklung durch angebrannte Speisen.
» mehr lesen
20.03.2018
Dachstuhlbrand
Scheune in Vollbrand in Bretten: Nächtlicher Feuerwehreinsatz.
» mehr lesen

Feuer und Flamme - Freiwillige Feuerwehr Bretten online

Viel Schwarzwald

19:47:27 23.09.2016 von Steffen Kley

Viel Schwarzwald

Altersmannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Bretten im Schwarzwald

22.09.2016 / Helmut Scheuble

In der Altersabteilung der Feuerwehr Bretten haben die ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr ihren Platz, die aus Alters- oder Gesundheitsgründen nicht mehr aktiv Dienst tun.

Altersobmann Helmut Scheuble hält Kontakt zu den einzelnen Abteilungen der Wehr und den Alterskameraden, informiert über wichtige Treffen und Angelegenheiten und organisiert Zusammenkünfte oder gemeinsame Unternehmungen. So konnte er für September einen der begehrten Wochenendaufenthalte im Feuerwehrhotel St. Florian in Titisee-Neustadt buchen.

Die Leitung der aktiven Wehr gab „Grünes Licht“ für das Vorhaben, fünf Abteilungskommandanten stellten je einen Mannschaftstransportwagen zur Verfügung und so begann die große „Schwarzwaldtour“ für 38 Senioren.
Als erstes Ziel wurde Sasbachwalden zum leckeren Mittagessen angefahren, wobei vor allem die 30 cm! hohe Schwarzwälder Kirschtorte zum Nachtisch imponierte. Ein Stück – vier Kuchengabeln!

Weiter ging es im Konvoi der roten Feuerwehrautos auf verschiedenen Bundes- und Landstraßen, bergauf und bergab durch den Schwarzwald bis zum Titisee. Der Touristenrummel im Ort wurde umfahren, das wunderschöne Hotel St. Florian als Aufenthalt für drei Tage angefahren.

Das Feuerwehrhotel Sankt Florian ist Teil des Sozialwerks der baden-württembergischen Feuerwehren. Es liegt idyllisch am Berg über dem Südufer des Titisees und steht aktiven und passiven Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden aus Baden-Württemberg für Erholung und Regeneration zur Verfügung. Dazu wurde es seit 1956 mehrfach aus- und umgebaut und bietet mit den gemütlichen Zimmern, dem freundlichen Service und leckeren Essen einen erholsamen Rahmen für seine Gäste.

Auch bei der Brettener Feuerwehr-Gruppe machte sich schnell ein „Urlaubsfeeling“ breit, das durch die vorgeplanten Aktivitäten noch verstärkt wurde: Die Alters- und Ehrenmannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Freiburg erwartete am Samstag  die Alterskollegen und bot einen interessanten und gemütlichen Tagesablauf. Die Senioren der Feuerwehr Freiburg sind eine 187-Mann starke Truppe, die zusätzlich zu den 926 Aktiven der Berufs- und Freiwillen Feuerwehr besteht und ein Dutzend der Altersabteilung nahm sich Zeit für die Gäste aus Bretten. Eines der ältesten in Baden-Württemberg noch zur Verfügung stehenden Fahrzeuge, die Benzin-Elektrische Kraftspritze Baujahr 1912/13 der Feuerwehr Freiburg, wurde erklärt und bewundert, vor allem von den „Schraubern“ der Oldtimergruppe des Feuerwehrfördervereins Bretten e.V., die auch den Kontakt nach Freiburg hergestellt hatten. Zusätzlich boten die Freiburger Kollegen eine kurzweilige Stadtbesichtigung von Freiburgs Altstadt an und führten die Brettener Mannschaftswagen über verschlungene Feuerwehrpfade zu Ausblickspunkten hoch über Freiburg. Den Abschluss des überaus sehr gastfreundlichen Tages bildete ein kleines Mittagessen im Depot der „Oldtimertruppe“ und ein gelungener Auftritt der „Strahlrohrsänger“, ein Chor als Besonderheit der Altersabteilung in Freiburg. Altersobmann Scheuble bedankte sich mit Bildband und Wappenteller der Stadt Bretten und lud die Altersmannschaft zu einem Gegenbesuch nach Bretten ein, um den Kollegen ihre südbadische Herzlichkeit mit kraichgauer Gastfreundschaft zu erwidern. Escortiert von einem Freiburger Feuerwehrauto machte sich dann die MTW-Karawane auf, über das Glottertal zurück „nach St. Florian“.

Für den Heimreisetag hatte Obmann Helmut den Umweg über Breisach gewählt. Nach einem Spaziergang am Rhein informierte sich die Gruppe im Badischen Winzerkeller Breisach über Verarbeitung und Vermarktung der edlen Tropfen aus dem Badischen Weinland. Traubenabnahme, Kelterstation, Lagerkeller, Abfüllanlage und Flaschenlager und schließlich die Fahrt mit einem „Bähnle“ durch das Weinarchiv bis zum Holzfasskeller ließen die Gruppenmitglieder den Weg von der Traube bis zum Wein im Glas verfolgen, der schließlich für sie bei einem zünftigen Vesper mit einer kleinen Weinprobe endete.

Damit auch die abstinenten Fahrer der MTW etwas vom Genuss abbekamen, überreichte ihnen Obmann Helmut Scheuble eine Flasche für den gemütlichen Abend zu Hause, nach nicht ganz staufreier Autobahnfahrt am Sonntagnachmittag.

Für die dabei gewesenen Mitglieder der Altersabteilung der Feuerwehr Bretten hatte die kurze Auszeit viel „Schwarzwald“ gebracht: die Fahrt durch Schwarzwälder Berg und Tal, Schwarzwälder Torte, Schinken und Wein, Schwarzwaldhotel und Schwarzwälder Gastfreundschaft und nicht zuletzt die herzlichen Kontakte zur Ehrenabteilung der Freiburger Feuerwehr.










© Freiwillige Feuerwehr Bretten | Breitenbachweg 7 | 75015 Bretten | Mail: feuerwehr@bretten.de