Freiwillige Feuerwehr Bretten
 
Choose language: DE | EN

 BRANDAKTUELL...

19.05.2018
Verkehrsunfall
PKW stürzt auf Gleise.
» mehr lesen
10.04.2018
Brandmeldealarm
Starke Rauchentwicklung durch angebrannte Speisen.
» mehr lesen
20.03.2018
Dachstuhlbrand
Scheune in Vollbrand in Bretten: Nächtlicher Feuerwehreinsatz.
» mehr lesen
14.03.2018
Brandmeldealarm
Angebrannte Speisen in der Gemeinschaftsunterkunft.
» mehr lesen
04.03.2018
Gebäudevollbrand
Brennender Holzlagerschuppen - Feuer droht auf Gebäude überzugreifen.
» mehr lesen
04.03.2018
Verkehrsunfall - Person eingeklemmt
Fahrzeug überschlägt sich nahe dem Ortseingang Bauerbach.
» mehr lesen
06.02.2018
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Freitag, 16.03.2018 um 19.30 Uhr in der Bürgerwaldhalle in Bretten-Büchig.
» mehr lesen

Feuer und Flamme - Freiwillige Feuerwehr Bretten online

Verkehrsunfall – eingeklemmte Person

15:46:10 11.04.2016 von Achim Pleyer

Bretten - B293
Montag 11.04.2016, 01:45 Uhr.


Einsatzbericht / Tätigkeiten:

Drei Schwerverletzte, davon einer lebensgefährlich, und ein Sachschaden von über 20.000 Euro waren in der Nacht zum Montag die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Bundesstraße 293 zwischen Diedelsheim und Dürrenbüchig.
Nach den Feststellungen der Verkehrspolizei war ein 30 Jahre alter Pkw-Lenker vermutlich unter Alkoholeinwirkung gegen 01.45 Uhr von Bretten in Richtung Walzbachtal unterwegs. Kurz vor der Ausfahrt zur Kreisstraße 3566 nach Dürrenbüchig geriet der Fahrer in einer langgezogenen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr rund 170 Metern auf dem unbefestigten Seitenstreifen und prallte schließlich prallte frontal in einen Wassergraben und blieb dann am Straßendurchlauf liegen.
Der 29-jährige Beifahrer wurde in dem Fahrzeugrack eingeklemmt und musste von der freiwilligen Feuerwehr Bretten, die unter der Leitung von Klaus-Martin Foos und Stephan Noé mit 25 Kräften aus den Abteilunge Bretten und Diedelsheim mit fünf Fahrzeugen vor Ort war, befreit werden. Er kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Schwere Verletzungen trugen der Fahrer und ein im Fond sitzender 28-Jähriger davon und mussten zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden.  Die B293 war bis Einsatzende, gegen 04.35 Uhr, voll gesperrt.

 

Fahrzeuge im Einsatz:

Kommandowagen 10
Einsatzleitwagen 1/11
Löschfahrzeug 1/44-2
Rüstwagen 1/52
Löschfahrzeug 4/44





© Freiwillige Feuerwehr Bretten | Breitenbachweg 7 | 75015 Bretten | Mail: feuerwehr@bretten.de