Freiwillige Feuerwehr Bretten
 
Choose language: DE | EN

 BRANDAKTUELL...

26.10.2018
Verkehrsunfall - Personen eingeklemmt
Schwerer Verkehrsunfall auf der B35.
» mehr lesen
04.10.2018
Kinderfeuerwehr in Bretten gegründet
Kennenlerntag am Samstag, 13. Oktober
» mehr lesen
27.09.2018
Präsentation der Feuerwehr am 3.10. auf dem Marktplatz
Die Freiwillige Feuerwehr Bretten und der Feuerwehrförderverein Bretten e.V. stellen sich vor.
» mehr lesen
01.07.2018
Brandmeldealarm / Privater Rauchmelder
Rauchmelder alarmiert ohne erkennbare Ursache.
» mehr lesen
12.06.2018
4. Klasse zu Besuch bei der Feuerwehr
Pfarrer Wolfram-Hartmann-Schule besucht die Feuerwehr
» mehr lesen
19.05.2018
Verkehrsunfall
PKW stürzt auf Gleise.
» mehr lesen
10.04.2018
Brandmeldealarm
Starke Rauchentwicklung durch angebrannte Speisen.
» mehr lesen

Feuer und Flamme - Freiwillige Feuerwehr Bretten online

Silvestertipps

18:50:42 28.12.2015 von Philip Pannier

Alle Jahre wieder feiert man den Jahreswechsel mit einem prächtigen Silvesterfeuerwerk. Damit aus Ihrer fröhlichen Feier kein loderndes Feuer wird oder Menschen zu Schaden kommen möchten wir folgende Hinweise geben:

- Nur in Deutschland zugelassenes Feuerwerk kaufen und verwenden.
- Beachten, dass die Knallkörper eine Nummer der Bundesanstalt für Materialprüfung BAM tragen.
- Feuerwerkskörper gehören nicht in die Hände von Kindern und Jugendlichen (Ausnahme sind für alle Altersklassen frei gegebene Produkte) oder alkoholisierten Menschen.
- Unbedingt vor dem Zünden die Gebrauchsanweisung lesen. Feuerwerkskörper und Raketen nur im Freien verwenden.
- Nach dem Anzünden der Zündschnur mindestens zehn bis 15 Meter Sicherheitsabstand einhalten.
- Feuerwerkskörper nicht von Balkonen werfen, Raketen nicht vom Balkon aus starten.
- Ausreichend Sicherheitsabstand zu anderen Menschen, Gebäuden, Bäumen und Fahrzeugen einhalten.
- Knaller nicht in Richtung von anderen Menschen werfen.
- Nicht bündeln oder gemeinsam anzünden; auch nicht in Dosen, Flaschen, Briefkästen oder Altpapiercontainern zünden.
- Besonders bei Kindern auf schwer entflammbare Kleidung achten, Silvester keine Kunstfaserstoffe wie etwa Fleece anziehen.
- Vermeintliche Blindgänger nicht anfassen, sie können auch noch verspätet zünden. Keinesfalls nachzünden, wegen der zu kurzen Zündschnur explodiert der Knaller möglicherweise sofort. Blindgänger mit Wasser übergießen und unbrauchbar machen, denn gerade für Kinder, die solche Kracher nicht zünden dürfen, sind sie spätestens am nächsten Tag eine große Gefahr.
- Raketen nur senkrecht starten. Dabei eine Flasche verwenden. Die Flasche muss einen sicheren Stand haben, am besten aus einem Flaschenkasten heraus. Keinesfalls Raketen aus der Hand starten.
- Die Flugbahn der Rakete abschätzen und die Auftreffstelle nach dem Ausbrennen beobachten.
- Nach Möglichkeit vor Silvester brennbare Gegenstände von Balkonen entfernen und Fenster schließen. Manchmal werden von Jugendlichen Raketen gezielt in geöffnete Fenster, auf Balkone oder andere brennbare Gegenstände geschossen.
- Bei Bodenfeuerwerk, wie Goldregen die Richtung des Funkenfluges beachten – dort sollten keine brennbaren Stoffe sein.
- Bei Leuchtbatterien auf die Standsicherheit achten. Tipp: ein Brett als Unterlage verwenden.

Bitte beachten Sie auch das Verbot des Abbrennens von Feuerwerkskörpern in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern und Seniorenheimen sowie in der kompletten Altstadt samt dem Marktplatz.

Auch bevor das Feuerwerk losgeht sollten Sie gewappnet sein. Bitte beachten Sie die üblichen Sicherheitshinweise bei der Verwendung offenen Feuers bei Raclette, Fondue und Feuerzangenbowle. Stellen Sie sicher, dass andere Gegenstände auch aus Versehen nicht entzündet werden können und halten Sie Löschmittel bereit. Ist Ihr Handfeuerlöscher noch geprüft? Notfalls hilft auch ein Eimer Wasser oder eine Löschdecke.

Wir wünschen Ihnen einen wundervollen Jahreswechsel und ein frohes neues Jahr 2016.





© Freiwillige Feuerwehr Bretten | Breitenbachweg 7 | 75015 Bretten | Mail: feuerwehr@bretten.de