Freiwillige Feuerwehr Bretten
 
Choose language: DE | EN

 BRANDAKTUELL...

06.02.2018
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Freitag, 16.03.2018 um 19.30 Uhr in der Bürgerwaldhalle in Bretten-Büchig.
» mehr lesen
06.02.2018
Stellenausschreibung der Feuerwehr Bretten
Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) / Bundesfreiwilligendienst (BFD)
» mehr lesen
05.01.2018
Technische Hilfe Schiene - Person eingeklemmt
Person zwischen Zug und Bahnsteig gestürzt.
» mehr lesen
04.01.2018
Sturmschäden
Kleinere Einsätze nach Sturmtief 'Burglind'.
» mehr lesen
01.01.2018
Super Bretten!
Ruhige Silvesternacht. Bürger und Gäste gehen verantwortungsvoll mit Feuerwerkskörpern um.
» mehr lesen
31.12.2017
Nachschau
Illegale Müllentsorgung verursacht Feuerwehreinsatz.
» mehr lesen
30.12.2017
Kaminbrand
Funkenregen aus Schornstein.
» mehr lesen

Feuer und Flamme - Freiwillige Feuerwehr Bretten online

Neues Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser in Dienst gestellt

12:33:20 29.08.2015 von Philip Pannier

Ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser konnte die Feuerwehr Bretten, Abt. Rinklingen am vergangenen Dienstag formell in Dienst nehmen.
Bei der Übergabe, welche erneut außerhalb von Feuerwehrhäusern -dieses Mal bei der in Diedelsheim ansässigen IVECO-Vertretung der Fa. Klemm- erfolgte, wurde das neue 6,3 Tonnen schwere Einsatzfahrzeug mit 170 PS vom Hersteller Magirus an die Feuerwehr formell übergeben. Die tatsächliche Abholung im Werk in Ulm fand bereits einige Wochen zuvor statt, wodurch die Kameraden Gelegenheit hatten sich mit der neuen Technik vertraut zu machen. Immerhin liegen doch so einige Unterschiede zwischen den beiden Fahrzeuggenerationen. Erstmals in Rinklingen ist nun Löschwasser für den Erstangriff an Bord, und zwar ganze 750 Liter. Eine Neuerung in der Feuerwehr Bretten ist zudem, dass nun Atemschutzgeräte in einem TSF-W bereits auf der Anfahrt in der Kabine angelegt werden können. Stromgenerator, Beleuchtungssatz, Tauchpumpe, Kettensäge, Schaumausrüstung und zahlreiche weitere Ausrüstungsgegenstände komplettieren die Beladung. Einzelne Teile wurden vom Vorgängerfahrzeug übernommen, darunter die noch recht junge Tragkraftspritze, wodurch die Kosten sich auf lediglich ca. € 124.000 belaufen. Hierbei beteiligte sich das Land Baden-Württemberg mit einem Zuschuß in Höhe von € 37.500.





© Freiwillige Feuerwehr Bretten | Breitenbachweg 7 | 75015 Bretten | Mail: feuerwehr@bretten.de