Freiwillige Feuerwehr Bretten
 
Choose language: DE | EN

 BRANDAKTUELL...

01.07.2018
Brandmeldealarm / Privater Rauchmelder
Rauchmelder alarmiert ohne erkennbare Ursache.
» mehr lesen
12.06.2018
4. Klasse zu Besuch bei der Feuerwehr
Pfarrer Wolfram-Hartmann-Schule besucht die Feuerwehr
» mehr lesen
19.05.2018
Verkehrsunfall
PKW stürzt auf Gleise.
» mehr lesen
10.04.2018
Brandmeldealarm
Starke Rauchentwicklung durch angebrannte Speisen.
» mehr lesen
20.03.2018
Dachstuhlbrand
Scheune in Vollbrand in Bretten: Nächtlicher Feuerwehreinsatz.
» mehr lesen
14.03.2018
Brandmeldealarm
Angebrannte Speisen in der Gemeinschaftsunterkunft.
» mehr lesen
04.03.2018
Gebäudevollbrand
Brennender Holzlagerschuppen - Feuer droht auf Gebäude überzugreifen.
» mehr lesen

Feuer und Flamme - Freiwillige Feuerwehr Bretten online

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf der B293

19:52:48 20.07.2014 von Achim Pleyer

Gegen 6.30 Uhr am frühen Sonntagmorgen befuhr ein 46-jähriger mit einem Kleintransporter die Bundesstraße B 293 von Bretten in Richtung Heilbronn. Auf Höhe des Industriegebiets Gölshausen geriet er mit seinem Fahrzeug aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und prallte dort halbseitig frontal mit dem entgegenkommenden Pkw eines 76-jährigen Lenkers, der mit seiner 75-jährigen Ehefrau unterwegs war, zusammen. 

Durch den Aufprall wurde dessen Pkw gegen die Leitplanke gedrückt und die beiden Insassen darin eingeklemmt. Der Fahrer erlitt dabei tödliche Verletzungen. Seine Beifahrerin musste von der Feuerwehr Bretten, die unter der Leitung von Kommandant Philip Pannier mit 25 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort war, aus dem Fahrzeug befreit werden. Dazu musste der PKW zuerst mit einem Greifzug von der Leitplanke weggezogen werden, um danach die Beifahrerin zu befreien.
 
Der Fahrer des Kleintransporters konnte sein Fahrzeug noch selbst verlassen und wurde an der Unfallstelle vom Rettungsdienst versorgt und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.
Nach der Rettung und Versorgung der beiden Schwerverletzten musste der im Fahrzeug eingeklemmte verstorbene Fahrer des PKW von der Feuerwehr Bretten befreit und geborgen werden. Während der Rettungs- und Bergemaßnahmen musste ein Feuerwehrmann kurzzeitig vom Rettungsdienst wegen Kreislaufproblemen behandelt werden, konnte aber die Rückkehr zum Feuerwehrhaus bereits wieder mit seinen Kameraden antreten. 

Die Bundesstraße B 293 war für die Dauer der Unfallaufnahme und zur Abtransport der Fahrzeuge bis 11.15 Uhr voll gesperrt.
 
Fahrzeuge im Einsatz:
ELW 1/11, TLF 1/23, LF 1/44-2, RW 1/52, KdoW 10






© Freiwillige Feuerwehr Bretten | Breitenbachweg 7 | 75015 Bretten | Mail: feuerwehr@bretten.de