Freiwillige Feuerwehr Bretten
 
Choose language: DE | EN

 BRANDAKTUELL...

04.10.2018
Kinderfeuerwehr in Bretten gegründet
Kennenlerntag am Samstag, 13. Oktober
» mehr lesen
27.09.2018
Präsentation der Feuerwehr am 3.10. auf dem Marktplatz
Die Freiwillige Feuerwehr Bretten und der Feuerwehrförderverein Bretten e.V. stellen sich vor.
» mehr lesen
01.07.2018
Brandmeldealarm / Privater Rauchmelder
Rauchmelder alarmiert ohne erkennbare Ursache.
» mehr lesen
12.06.2018
4. Klasse zu Besuch bei der Feuerwehr
Pfarrer Wolfram-Hartmann-Schule besucht die Feuerwehr
» mehr lesen
19.05.2018
Verkehrsunfall
PKW stürzt auf Gleise.
» mehr lesen
10.04.2018
Brandmeldealarm
Starke Rauchentwicklung durch angebrannte Speisen.
» mehr lesen
20.03.2018
Dachstuhlbrand
Scheune in Vollbrand in Bretten: Nächtlicher Feuerwehreinsatz.
» mehr lesen

Feuer und Flamme - Freiwillige Feuerwehr Bretten online

Drei neue Fahrzeuge in Bretten

22:47:07 14.09.2013 von Steffen Kley

Bretten. Gleich drei neue Feuerwehrfahrzeuge konnte die Feuerwehr der Großen Kreisstadt Bretten in ihren Fuhrpark übernehmen. Auf dem Markplatz vor der Kulisse des historischen Rathauses konnte Oberbürgermeister Martin Wolff zahlreiche Gäste begrüßen. Selbst aus der portugiesischen Partnerstadt Condeixa-a-Nova war eine Delegation der Partnerfeuerwehr angereist.

Das Stadtoberhaupt der Melanchthonstadt nutze die Gelegenheit um sich bei seiner Feuerwehr für die erfolgreiche Arbeit zu bedanken. „Eine Fahrzeugübergabe ist eine schöne Aufgabe und eine freudige Pflicht zugleich“, stellte Wolff fest. Die Aufgaben der Feuerwehren hätten sich in den letzten Jahren sehr gewandelt und die Ausrüstung müsse entsprechend angepasst werden. Dem Land Baden- Württemberg zollte er Dank für den Zuschuss von 57.000 Euro zur Gesamtinvestition der Stadt. Insgesamt 330.000 Euro ließ sich die Stadt einen Gerätewagen GW-L 2 für die Kernstadtwehr und je einen Mannschafts- und Transportwagen für die Abteilungswehren Rinklingen und Büchig kosten. Für Rinklingen war es eine Neubeschaffung und für Bretten und Büchig je der Ersatz für ein bereits vorhandenes Fahrzeug. Der GW ersetzt gleich zwei bisherige Fahrzeuge. Neben der Funktion des bisherigen Gerätewagen „Transport“ übernimmt das Fahrzeug mit 16 Atemschutzgeräten und vier Chemikalienschutzanzügen auch die Funktion des bisherigen Gerätewagens „Atemschutz“.

Kreisbrandmeister Thomas Hauck überbrachte die Grüße von Landrat Dr. Christoph Schnaudigel und der Feuerwehren des Landkreises Karlsruhe. Er beglückwünschte die Feuerwehr Bretten zu den neuen Fahrzeugen und bedankte sich bei Oberbürgermeister Wolff und den Vertretern aus dem Gemeinderat und der Stadtverwaltung für die konsequente Umsetzung des Feuerwehrbedarfsplanes. So investiere die Stadt derzeit nicht nur in neue Fahrzeuge sondern auch in verschiedene Hochbauprojekte zur ordnungsgemäßen Unterbringung der Feuerwehr in der Stadt. Dank sagte der Kreisbrandmeister auch der Feuerwehr Bretten für die Übernahme überörtlicher Aufgaben im Landkreis und auch darüber hinaus. So wird der ABCZug die Feuerwehren bei der zentralen Veranstaltung zum Nationalfeiertag am 2. und 3. Oktober in Stuttgart unterstützen. Auch hier würden die neuen Fahrzeuge bereits wieder im Dienst sein.

Wenn erst von wenigen Wochen die Feuerwehr beim Hochwassereinsatz die Musikschule Bretten unterstütze, so war es nach den Worten von Kommandant Philip Pannier ein schönes Zeichen der Zusammenarbeit, dass ein Ensemble der Musikschule die Fahrzugübergabe musikalisch umrahmte. Er bedankte sich im Namen der Feuerwehr bei der Stadt und dem Landkreis für die Finanzierung und bei den verantwortlichen Führungskräften für die Arbeit im Zusammenhang mit der Beschaffungsaktion. Für Pannier waren es nun schon die Fahrzeugübergaben elf, zwölf und dreizehn in seiner Amtszeit als Feuerwehrkommandant.

In einwandfreiem portugiesisch hieß Pannier die Feuerwehrkameraden aus der Partnerstadt willkommen. In 24 Stunden legten sie mit einem Mannschaftsfahrzeug die 2.300 Kilometer nach Bretten zurück. Sie übermittelten die Glückwünsche und sprachen eine Einladung zum Feuerwehrjubiläum im Dezember dieses Jahres aus. Da hat es schon viele Vorteile, wenn die Brettener Feuerwehrsachbearbeiterin in der Partnerstadt geboren ist und die Ansprache ihrer früheren Landsleute für alle übersetzten konnte.

Eine Übergabe mitten in der Stadt ist ein deutliches Zeichen der Zugehörigkeit der Feuerwehr zum öffentlichen Leben. Eine schöne Unterbrechung war dann auch als Braut und Bräutigam mit Gefolge quer über den Marktplatz zur Kirche eilten. „Auch Ihnen wünschen wir alles Gute für die Zukunft“, nutze Oberbürgermeister Wolff die kurze Unterbrechung um Glückwünsche an das junge Paar zu übermitteln. Mit der obligatorischen Übergabe der Fahrzeugschlüssel durch den Oberbürgermeister an die Feuerwehrführung konnte die feierliche Indienststellung der Fahrzeuge abgeschlossen werden. 

Bericht und Bilder: Kreisfeuerwehrverband Landkreis Karlsruhe, Edgar Geißler

   






© Freiwillige Feuerwehr Bretten | Breitenbachweg 7 | 75015 Bretten | Mail: feuerwehr@bretten.de