Freiwillige Feuerwehr Bretten
 
Choose language: DE | EN

 BRANDAKTUELL...

04.10.2018
Kinderfeuerwehr in Bretten gegründet
Kennenlerntag am Samstag, 13. Oktober
» mehr lesen
27.09.2018
Präsentation der Feuerwehr am 3.10. auf dem Marktplatz
Die Freiwillige Feuerwehr Bretten und der Feuerwehrförderverein Bretten e.V. stellen sich vor.
» mehr lesen
01.07.2018
Brandmeldealarm / Privater Rauchmelder
Rauchmelder alarmiert ohne erkennbare Ursache.
» mehr lesen
12.06.2018
4. Klasse zu Besuch bei der Feuerwehr
Pfarrer Wolfram-Hartmann-Schule besucht die Feuerwehr
» mehr lesen
19.05.2018
Verkehrsunfall
PKW stürzt auf Gleise.
» mehr lesen
10.04.2018
Brandmeldealarm
Starke Rauchentwicklung durch angebrannte Speisen.
» mehr lesen
20.03.2018
Dachstuhlbrand
Scheune in Vollbrand in Bretten: Nächtlicher Feuerwehreinsatz.
» mehr lesen

Feuer und Flamme - Freiwillige Feuerwehr Bretten online

Jahreshauptversammlung der Gesamtwehr Bretten

22:21:22 13.03.2012 von Steffen Kley

Mit über 250 Einsätzen und einem großen Jubiläum konnte die Freiwillige Feuerwehr (FFW) Bretten auf ereignisreiche zwölf Monate zurückblicken. Allerdings waren es nicht nur die vielen Brand- und Unfallhilfen, die bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitagabend in der Talbachhalle zur Sprache kamen. So konnte Kommandant Philipp Pannier rund 200 Besucher begrüßen, darunter Oberbürgermeister Martin Wolff und Bürgermeister Willi Leonhardt, den Kreisbrandmeister Thomas Hauck, den Leiter des städtischen Polizeireviers Rolf Hilpp, Stadtrat Michael Nöltner sowie Agathe Meinzer in ihrer Funktion als stellvertretende Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes. In seinem Jahresbericht stellte Pannier die Feuerwehr als junge, schlagkräftige Truppe dar. Rund 150 Mitglieder könne die Jugendabteilung zählen, wobei der Anteil der 18- bis 26-Jährigen bei stolzen 29 Prozent läge, was bei Weitem den Durchschnitt des Landkreises Karlsruhe übertrifft.

Stark sei auch die Frauenquote mit neun Prozent, wodurch bewiesen wäre, dass der Feuerwehrdienst längst keine reine Männerdomäne mehr ist, so der Kommandant. Insgesamt stelle die Brettener FFW mit 597 Mitgliedern den zweitgrößten Einsatztrupp im Landkreis, der es im letzten Jahr mit rund 330 Alarmierungen zu tun hatte. Wobei sich die meisten Einsätze auf Brände und technische Hilfeleistungen bezogen.

Zu den wichtigsten Ereignissen im Jahr 2011 zählte neben dem 150-jährigen Jubiläum der Besuch der Partnerfeuerwehr im portugiesischen Condeixa sowie mehrere Einsätze auf überregionaler Ebene, wie etwa bei Großbränden in Rheinsheim und in Malsch.

Ein bereitgefächertes Aus- und Weiterbildungsangebot hätte es vorab möglich gemacht, diesen Anforderungen gewachsen zu sei, bestätigt Pannier. In seiner Ansprache bezeichnete OB Martin Wolff das Ehrenamt als das „Fundament einer jeden Gesellschaft“: „Demokratie kann nur da gewährleistet werden, wo sich Menschen selbstlos für andere einsetzen“, so Wolff. Der bald in den Ruhestand wechselnde Polizeichef Rolf Hilpp bedankte sich für die jahrelange Zusammenarbeit, Kreisbrandmeister Thomas Hauck überbrachte weitere Grußworte.

Im Ehrungsteil wurden Claudia Stoll, Christian Frey, Carsten Messerschmidt und Thomas Mitzel mit der Urkunde der Stadt Bretten für ihre 15-jährige Zugehörigkeit zur freiwilligen Feuerwehr ausgezeichnet.

Das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber des Landes Baden-Württemberg erhielten Mike Bräuning, Steffen Böhler, Steffen Pfitzenmeier und Klaus Sturm für 25 Jahre der Einsatztätigkeit. Die goldene Variante wurde unterdessen an Kurt Dickemann und Siegbert Kohler überreicht: beide sind nunmehr seit 40 Jahren im Dienste der Feuerwehr.

Jugendwart Michael Fröhlich von der Abteilung Bauerbach wurde mit einer weiteren silbernen Ehrennadel ausgezeichnet; Markus Rittmann und Andreas Bimmler in das Amt des Brandmeister befördert, während sich Abteilungskommandant Rainer Lang fortan Oberbrandmeister nennen darf.

Text und Bild: BNN - Brettener Nachrichten vom 12.03.12 / Alexander Jähne







© Freiwillige Feuerwehr Bretten | Breitenbachweg 7 | 75015 Bretten | Mail: feuerwehr@bretten.de