Freiwillige Feuerwehr Bretten
 
Choose language: DE | EN

 BRANDAKTUELL...

06.02.2018
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Freitag, 16.03.2018 um 19.30 Uhr in der Bürgerwaldhalle in Bretten-Büchig.
» mehr lesen
06.02.2018
Stellenausschreibung der Feuerwehr Bretten
Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) / Bundesfreiwilligendienst (BFD)
» mehr lesen
05.01.2018
Technische Hilfe Schiene - Person eingeklemmt
Person zwischen Zug und Bahnsteig gestürzt.
» mehr lesen
04.01.2018
Sturmschäden
Kleinere Einsätze nach Sturmtief 'Burglind'.
» mehr lesen
01.01.2018
Super Bretten!
Ruhige Silvesternacht. Bürger und Gäste gehen verantwortungsvoll mit Feuerwerkskörpern um.
» mehr lesen
31.12.2017
Nachschau
Illegale Müllentsorgung verursacht Feuerwehreinsatz.
» mehr lesen
30.12.2017
Kaminbrand
Funkenregen aus Schornstein.
» mehr lesen

Feuer und Flamme - Freiwillige Feuerwehr Bretten online

Adventskranz fängt Feuer / Tipps für eine sichere Adventszeit aus aktuellem Anlass

13:33:35 12.12.2011 von Achim Pleyer

Wann: Sonntag, 11.12.11, 17:00
Wo: Bretten - Gustav-Hertz-Straße
Einsatzart: Zimmerbrand
Fahrzeuge: ELW 1/11, DLK 1/33, LF 1/44-1, LF 1/44-2, RW 1/52

Großes Glück im Unglück hatte die Besitzerin eines Friseursalons in der Gustav-Hertz-Straße im Brettener Wohngebiet Wanne am Sonntagnachmittag. Eine Kerze auf einem Adventskranz entzündete das Gesteck und der Adventskranz fing Feuer. Anwohner bemerkten das Feuer und alarmierten sofort die Feuerwehr. Diese rückte mit dem Löschzug an und verschaffte sich Zutritt zu dem Friseursalon. Glücklicherweise griff das Feuer nicht auf weitere Gegenstände oder Möbelstücke über, sodass der Sachschaden gering gehalten werden konnte und der Betrieb des Friseursalons zum Wochenbeginn normal weitergehen kann. Die Feuerwehr ruft die Bevölkerung aus diesem aktuellen Anlass noch mal speziell zur Weihnachtszeit zu besonderer Vorsicht beim Umgang mit Kerzen auf! Durch Weihnachtsschmuck, Adventskränze oder auch den Christbaum verursachte Zimmerbrände sind leider keine Seltenheit. Deshalb gibt der Deutsche Feuerwehrverband acht Tipps für eine sichere Adventszeit:

1. Stellen Sie Kerzen nicht in der Nähe von brennbaren Gegenständen (Geschenkpapier, Vorhang) oder an einem Ort mit starker Zugluft auf.

2. Kerzen gehören immer in eine standfeste, nicht brennbare Halterung, an die Kinder nicht gelangen können.

3. Lassen Sie Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen – vor allem nicht, wenn Kinder dabei sind! Unachtsamkeit ist die Brandursache Nummer eins!

4. Löschen Sie Kerzen an Adventskränzen und Gestecken rechtzeitig, bevor sie heruntergebrannt sind: Tannengrün trocknet mit der Zeit aus und wird zur Brandgefahr.

5. Achten Sie bei elektrischen Lichterketten darauf, dass Steckdosen nicht überlastet werden. Die elektrischen Kerzen sollten ein Prüfsiegel tragen, das den VDE-Bestimmungen entspricht.

6. Wenn Sie echte Kerzen entzünden, stellen Sie ein entsprechendes Löschmittel (Wassereimer, Feuerlöscher, Feuerlöschspray) bereit.

7. Wenn es brennt, versuchen Sie nur dann die Flammen zu löschen, wenn dies ohne Eigengefährdung möglich ist. Ansonsten schließen Sie möglichst die Tür zum Brandraum, verlassen (mit Ihrer Familie) die Wohnung und alarmieren die Feuerwehr mit dem Notruf 112.

8. Rauchwarnmelder in der Wohnung verringern das Risiko der unbemerkten Brandausbreitung enorm, indem sie rechtzeitig Alarm geben. Die kleinen Lebensretter gibt es günstig im Fachhandel – übrigens passen sie perfekt als Geschenk auf den Gabentisch!

 

 

 






© Freiwillige Feuerwehr Bretten | Breitenbachweg 7 | 75015 Bretten | Mail: feuerwehr@bretten.de