Freiwillige Feuerwehr Bretten
 
Choose language: DE | EN

 BRANDAKTUELL...

06.02.2018
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Freitag, 16.03.2018 um 19.30 Uhr in der Bürgerwaldhalle in Bretten-Büchig.
» mehr lesen
06.02.2018
Stellenausschreibung der Feuerwehr Bretten
Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) / Bundesfreiwilligendienst (BFD)
» mehr lesen
05.01.2018
Technische Hilfe Schiene - Person eingeklemmt
Person zwischen Zug und Bahnsteig gestürzt.
» mehr lesen
04.01.2018
Sturmschäden
Kleinere Einsätze nach Sturmtief 'Burglind'.
» mehr lesen
01.01.2018
Super Bretten!
Ruhige Silvesternacht. Bürger und Gäste gehen verantwortungsvoll mit Feuerwerkskörpern um.
» mehr lesen
31.12.2017
Nachschau
Illegale Müllentsorgung verursacht Feuerwehreinsatz.
» mehr lesen
30.12.2017
Kaminbrand
Funkenregen aus Schornstein.
» mehr lesen

Feuer und Flamme - Freiwillige Feuerwehr Bretten online

ABC Erkundung

18:00:00 10.12.2010 von Steffen Kley

Wann: Freitag, 10.12.10, 18:00 Uhr
Wo: Bretten - Melanchthonstraße
Einsatzart: ABC Erkundung
Bericht: Am Freitag, den 10.12.10 wurde kurz nach 18:00 Uhr Alarm für die ABC Erkundung der Feuerwehr Bretten ausgelöst. Im Gebäude der Postbank Bretten klagten mehrere Beschäftigte und 1 Besucher über Übelkeit und starke Reizungen der Augen und Atemwege.

Der ABC Erkundungswagen rückte gemeinsam mit dem ELW und dem LF16-12 zur Einsatzstelle aus. Nachdem vor Ort sichergestellt wurde, dass alle Beschäftigten und Kunden das Gebäude verlassen hatten und sich auch in der darüber liegenden Sprachschule niemand mehr befand, wurden weitere Kräfte der Abteilung Bretten mit Rüstwagen und MTW, sowie Einsatzkräfte mit einem speziellen Messgerät zur Unterstützung von der Feuerwehr Karlsdorf-Neuthardt nachgefordert. Zwischenzeitlich wurde die Einsatzstelle großräumig abgesperrt. Insgesamt 7 Personen wurden vom DRK zur Behandlung in die Rechbergklinik verbracht.

Nachdem ein Trupp unter Atemschutz im gebäudeinneren Messungen durchgeführt hat, wurde eine Probe umgehend zur Auswertung zur Berufsfeuerwehr nach Mannheim versandt. Die Analyse dort ergab, dass es sich offensichtlich um ein Reizgas gehandelt hat. Die Quelle, bzw. Ursache konnte jedoch nicht ermittelt werden. Hierzu hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Das Gebäude wurde von der Feuerwehr umfangreich belüftet und anschließend wieder dem Besitzer übergeben.
 
Fotos / Bericht: R. Lang
Fahrzeuge: ELW 1/11, LF 1/44-1, RW 1/52, MTW 1/19-1

       





© Freiwillige Feuerwehr Bretten | Breitenbachweg 7 | 75015 Bretten | Mail: feuerwehr@bretten.de