Freiwillige Feuerwehr Bretten
 
Choose language: DE | EN

 BRANDAKTUELL...

06.02.2018
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Freitag, 16.03.2018 um 19.30 Uhr in der Bürgerwaldhalle in Bretten-Büchig.
» mehr lesen
06.02.2018
Stellenausschreibung der Feuerwehr Bretten
Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) / Bundesfreiwilligendienst (BFD)
» mehr lesen
05.01.2018
Technische Hilfe Schiene - Person eingeklemmt
Person zwischen Zug und Bahnsteig gestürzt.
» mehr lesen
04.01.2018
Sturmschäden
Kleinere Einsätze nach Sturmtief 'Burglind'.
» mehr lesen
01.01.2018
Super Bretten!
Ruhige Silvesternacht. Bürger und Gäste gehen verantwortungsvoll mit Feuerwerkskörpern um.
» mehr lesen
31.12.2017
Nachschau
Illegale Müllentsorgung verursacht Feuerwehreinsatz.
» mehr lesen
30.12.2017
Kaminbrand
Funkenregen aus Schornstein.
» mehr lesen

Feuer und Flamme - Freiwillige Feuerwehr Bretten online

Verkehrsunfall - eingeklemmte Person

15:21:00 13.02.2009 von Steffen Kley

Wann:  Freitag, 13.02.09, 15:21 Uhr 
Wo:  Auf der Diedelsheimer Höhe 
Einsatzart:  Verkehrsunfall - eingeklemmte Person 
Bericht:  Eine 70 jährige Autofahrerin stürzt gegen 15.30 Uhr beim Ausparken auf einem Parkdeck eines Supermarktes auf der Diedelsheimer Höhe in Bretten mit ihrem Auto fünf Meter senkrecht in die Tiefe. Ersten Annahmen zufolge wollte die ältere Dame rückwärts aus einer Parklücke fahren, fuhr jedoch aus noch ungeklärter Ursache mit solch einer Wucht nach vorne, dass das Auto über einen Beton-Absatz sprang, ein Gitter durchbrach, fünf Meter senkrecht in die Tiefe stürzte und dort auf dem Dach im Gras liegen blieb. Die Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde in ihrem schwer beschädigten Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr Bretten, die unter der Leitung des stellv. Kommandanten Karlheinz Leichle mit den Abteilungen Bretten und Diedelsheim mit 24 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen anrückte, schaffte einen Zugang zum Innenraum des demolierten PKW und vergrößerte mit schwerem, hydraulischem Rettungsgerät den Platz im Innenraum für die Betreuung und Versorgung der Verunfallten durch den Notarzt und den Rettungsdienst. Parallel dazu wurde das noch über den Abhang ragenden, durchbrochenen Gitte mit Seilen gesichert. Die lebensgefährlich verletzte Fahrerin wurde dann über die ebenfalls von der Feuerwehr unter Einsatz von schwerem Gerät geöffneten Seitentüren aus ihrem PKW befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Im Weiteren wurden der verunfallte PKW wieder auf die richtige Seite gedreht und die ausgelaufenen Flüssigkeiten aufgenommen und mit Schaufeln das verunreinigte Erdreich entfernt. Nach ca. einer Stunde konnten die angerückten Einsatzkräfte die Einsatzstelle wieder verlassen. 
Fahrzeuge:  ELW 1/11, TLF 1/23/1, RW 1/52 

KFV Newsletter 16 2009 (PDF)


      

     





© Freiwillige Feuerwehr Bretten | Breitenbachweg 7 | 75015 Bretten | Mail: feuerwehr@bretten.de